Browsing Category

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen

Akupunktur bei Rückenschmerzen? Mythen und Wahrheiten!

Über Akupunktur geistern die verschiedensten Gerüchte und Theorien im Internet, wobei von Scheineffekten und Abzocke einerseits bis hin zu der ultimativen Rettung und besten Alternative zur Schulmedizin andererseits alles dabei ist. Häufig fehlt uns einfach ein bisschen das Verständnis dafür wie Akupunktur wirkt und verfallen in die dogmatischen Lager der Befürworter und Gegner.

Es ist inzwischen ausreichend beschrieben, dass Akupunktur z.B. bei Rückenschmerzen effektiver wirkt als schulmedizinische Maßnahmen, weswegen es bei chronischem Rückenschmerz inzwischen eine Kassenleistung ist.

Wie Akupunktur wirkt und weswegen es bei Rückenschmerzen eine sehr gute therapeutische, aber auch präventive, Maßnahme ist, findest du hier:


Rückenschmerzen

Auf ein MRT warten?! Nein, danke.

Fies das Knie verdreht, Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall, chronische Rückenschmerzen oder ganz was anderes und der Arzt sagt: “Da brauche ich ein MRT, hier haben Sie eine Überweisung, kümmern Sie sich selbst um einen Termin und Tschüss!” Zeitnah MRT-Termine zu kriegen war früher fast unmöglich, inzwischen ist es aber deutlich besser geworden.

Bei den Angeboten für Großstädte und ländliche Bereich gibt es Unterschiede! Finde raus, wie Du schnell einen Termin erhältst.



Quellen

Keine relevanten Quellen

Rückenschmerzen

Tschüss Rückenschmerz! 5 Lösungen für einen starken Rücken!

Der einzige nachhaltige Weg den akuten, aber auch den chronischen, Rückenschmerz loszuwerden, ist eine funktionierende Rückenmuskulatur aufzubauen. Dabei kann man grundsätzlich Menschen mit Rückenschmerzen in zwei Gruppe unterteilen.

  1. Dysbalance
    Die Muskulatur ist eigentlich kräftig genug, aber sie ist aus unterschiedlichen Gründen im Ungleichgewicht.
  2. Unterforderung
    Die tiefe Rückenmuskulatur ist nicht ausreichend stark ausgebildet.

Für beide Gruppen gibt es im Internet gute Hilfsmittel. Gerade bei jungen und/oder sportlichen Menschen ist die Muskulatur selten zu schwach, aber es gibt verhärtete Muskelzüge, Gelenkblockaden, verklebte Faszien und Asymmetrien. Dies sind die typischen Auslöser:

  1. Körperlicher, äußerer Stress
    Sitzen ist das fieseste, was Du Deinem Rücken antun kannst, aber auch ein Umzug bzw. das falsche Heben aus dem Rücken heraus, ist als körperlicher Stress zu bewerten.
  2. Bewegungsmangel
    Wir Menschen sind für ausdauernde Leistungen ausgelegt, das heißt wir müssten eigentlich den ganzen Tag in Bewegung sein. Anschließend würden wir uns dann üblicherweise zum Regenerieren hinlegen.

    Anstatt dessen verbringen wir den ganzen Tag in sitzender oder stehender Position. Liegen bzw. Schlafen wird gesellschaftlich unter Umständen mit niedriger Leistungsbereitschaft gleichgesetzt und gegebenenfalls verurteilt.
  3. Seelischer, innerer Stress
    Wenn man innerlich aufgewühlt ist, abends nicht zur Ruhe kommt und das Gefühl hat stets einem Termin nachzujagen, erlebt man vermutlich inneren Stress. Eine belastende Lebenssituation schlägt so gut wie immer auch auf den Rücken um und macht dementsprechend Symptome oder gar Einschränkungen der Beweglichkeit.

Die Ursachen sind zwar bei jedem Menschen verschieden, aber mit den richtigen Maßnahmen kann man das muskuläre Gleichgewicht wiederherstellen. Dabei geht es viel um Bewegung und Entspannung – beides fällt uns heutzutage in unserem stressigen Alltag nicht leicht. Diese Anwendungen können Dir helfen.

Hier geht es zu den 5 Angeboten, die Dir helfen Deine Rücken zu stärken!



Quellen

Patient-Information.de
Nationale Versorungsleitlinien
AMBOSS

Rückenschmerzen

Mit Hexenschuss zur Arbeit?! Mein Rücken fordert einen Krankenschein!

Sitzen ist das neue Rauchen und bei einem Bürojob oder bei Tätigkeiten, bei denen man schwer heben muss, ist es nur eine Frage der Zeit, wann mal der Hexenschuss (medizinisch Lumbago) vorbeischaut. Beim Hexenschuss handelt sich um eine plötzliche Fehlfunktion der Rückenmuskulatur und der kleinen Gelenke, zu der es in der Regel durch zu viel Sitzen und Bewegungsmangel kommt. Der erste Schritt ist, sich nicht wieder auf den Bürostuhl zu setzen. Bei AU-Schein.de kannst Du Dich nach einem Check per Fragebogen bis zu drei Tage krankschreiben lassen.


Du möchtest erst mehr zu den Kosten erfahren und willst wissen,
was Du beachten musst?!


Runter von der Couch. Trotz Schmerzen!

Jetzt kommt das große Aber! Im Gegensatz zu einer Krankschreibung bei einer Erkältung, solltest Du Dich nicht schonen (#RunterVomSofa), sondern so viel wie möglich bewegen.


Warnzeichen! Wann sollte ich mit einem Arzt oder einer Ärztin sprechen?

Du spürst Schmerzen, Taubheit, Kribbeln oder etwas anderes in einem Deiner Beine? Du bist dir irgendwie unsicher oder irgendetwas ist Dir nicht ganz geheuer? Dann solltest Du mit einem Orthopäden sprechen, entweder per Online Sprechstunde oder vor Ort. Die Online Sprechstunde ist mit bestimmten Ausnahmen kostenpflichtig und wird von einem geprüften Fremanbieter angeboten.




Quellen

Patient-Information.de
Nationale Versorungsleitlinien
AMBOSS