Browsing Tag

Präventive Medizin

Energie & Antrieb

Selbstversuch – Zufriedenheit in 10 Wochen nachhaltig steigern!

Was ist Glück? Wie kann man seine Zufriedenheit nachhaltig steigern? Kann man seine Leistungsfähigkeit und Denkfähigkeit im Allgemeinen über strukturierte Maßnahmen erhöhen? Welche Elemente braucht es für ein natürliches “Doping”?

Prof. Laurie Santos von der Yale University bietet über Coursera einen kostenfreien, 10 wöchigen Online-Kurs mit dem Titel “The Science of Well-Being” an. Mittlerweile haben ca. 2.5 Millionen Menschen diesen Kurs absolviert. Die durch die Corona-Quarantäne deutliche Einschränkung der sozialen Kontakte, bot Gelegenheit einen Selbstversuch zu starten.


Stress

Outer social distancing – Inner social approach: Über die guten Seiten der Quarantäne

Die Corona-Krise hat unser Leben radikal verändert. Über drei Wochen nun dauert er schon an, der Zustand der Kontaktsperre im ganzen Land. Konkret heißt das: keine Familienbesuche, keine Treffen mit Freunden oder Bekannten, geschlossene Schulen und Kitas und kein geregelter Arbeitsalltag mit den Kolleginnen und Kollegen. Das sorgt für Stress und Belastung. Dieser Ausnahmezustand, er zwingt uns, inne zu halten und gewohnte Verhaltensweisen zu überdenken. Und er scheint unsere menschliche Seite zu kultivieren: Kaum waren die Ausgangsbeschränkungen beschlossen, die Restaurants und Bars geschlossen, fanden sich an Straßenlaternen, Zäunen und Hauswänden Bekundungen der Solidarität mit NachbarInnen, Älteren und erkrankten Menschen. Hilfe bei der Erledigung täglicher Dinge wie dem Einkauf wurden angeboten, nette Worte ausgetauscht. Die Gesellschaft hält Distanz nach außen zum Schutze der Gesundheit – nach innen hin rückt sie zusammen.


Stress

Social Distancing, FOMO, Quarantäne & Mental Health

Es gibt medial mittlerweile überall nur noch Informationen zur Corona-Krise. Für Menschen, die nicht im Gesundheitssystem arbeiten, sollten aber mittlerweile alle wichtigen Punkte wie soziale Distanzierung, Händewaschen, Abstand halten, usw. klar sein. Jetzt immer noch jeden Artikel zu Quarantäne und zu den aktuellen Zahlen zu lesen, kann emotionalen Stress auslösen.

Demnach ist es jetzt an der Zeit, sich von zuhause auf sich selbst zu konzentrieren und, wenn möglich, die schöne Seite der Reizdesensibiliserung für sich zu entdecken.


Stress

4 praktische Hilfestellungen Deinen Smartphone-Konsum zu reduzieren

Was ist eigentlich so schlimm daran immer wieder auf sein Smartphone zu schauen, Online-Artikel zu lesen, über Whattsapp, Messenger und co. zu chatten oder in der Bahn Smartphone-Games zu spielen? Die zentrale Frage ist: Geht es mir gut? Wenn ja, dann ist es völlig egal, wie Du Deine Lücken im Alltag füllst.

Fühlst Du Dich aber innerlich gestresst, hast Probleme Dich zu konzentrieren oder sogar Schlafstörungen, dann verschärfst Du die Situation mit deiner ständigen Aufmerksamkeit auf das Smartphone. Genau dieser innere Stress ist ein Risikofaktor für zahlreiche gesundheitliche Probleme wie Bluthochdruck, Wirbelsäulenbeschwerden, Libidostörungen, Infektneigung und vielen weiteren Erkrankungen. Wichtig ist es zunächst die Probleme zu identifizieren und dafür schrittweise Lösungen zu entwickeln.